Montagebeispiel für die WT 20141

(Beispiel POF)


 

 

 

 

 

Eine Duplex POF-Ader mit einem Durchmesser von 2,2mm läßt sich bequem durch vorhandene, auch gefüllte Leerrohre ziehen. Ein Abstand zu Stromleitungen braucht nicht eingehalten werden.


 

 

 

 

 

 

In der Wohnung soll ein Internetanschluss für WLAN und LAN eingerichtet werden. Dabei soll alles weitgehend unsichtbar installiert werden, Malerarbeiten sind nicht geplant. Der Kunde entscheidet sich für unsere WT 20141, die universell verwendbar ist und in diesem Fall mit der POF - Firmware versehen ist. Der eingebaute WLAN Accesspoint kann mit 50% oder 100% Leistung betrieben werden und ist abschaltbar. Somit kann man  die Dose  als Netzwerkdose mit zwei LAN Anschlüssen einsetzen. (100MBit und 1000MBit)


 

 

 

Die POF Leitung wird vom Telefonverteiler im Keller in den Telefonverteiler im Treppenhaus EG gezogen. Von dort durch das Telefon Leerrohr in die Wohnung im Erdgeschoß. Obwohl bereits eine Telefonleitung im Rohr verwendet ist, macht das nachträgliche Einziehen keine Probleme.


 

 

 

 

Von der Telefondose zur Steckdose rechts im Bild muss eine dünne Bohrung von ca 6mm erfolgen, die als Durchführung für die POF Ader dient.


 

 

 

 

 

Durch das Leerrohr von der Steckdose rauf zum Schalter wird die POF Faser weiter eingezogen.


Neben dem Schalter muss nun mit einem Kreisschneider oder vorsichtig mit einem Meissel eine UP Schalterdose ausgestemmt werden. Eine Bohrung in der Wand zum Schalter vervollständigt die Massnahme unsichtbar. Vom Schalter werden auch die Anschlussleitungen für das 230V Netzteil der WT 20141 geführt. Die POF Adern werden fachmännisch gekürzt und angeklemmt.


Montagebeispiel der WT20141 in einem neu renovierten Patientenzimmer in der Stillachhaus Klinik in Oberstdorf. Hier wurden im Rahmen der Renovierungsarbeiten Cat.7 LAN Leitungen verlegt. Unsere WT20141 musste nur mit der "LAN" Firmware versehen werden und ist damit betriebsbereit.

Leerrohrinstallation vorhanden
In diesem Beispiel sehen wir die Montage der WT20141 in einer Ferienwohnung. Hier konnte durch ein vorhandenes Leerrohr vom Keller bis zur Elektroverteilung eine POF Ader eingezogen werden. Durch die Kunststoffader entstehen keine Störungen bei Verlegung in unmittelbarer Nähe von Elektroleitungen.

Leerrohrsystem ist vorhanden
Oberhalb des Lichtschalters für das Bad ist der beabsichtigte Einbauort. Dazu wurde mit einem Fräskopf von 68mm eine passende Öffnung in die Ziegelmauer gebohrt.

In die gefräste Öffnung wird nun nach Unterbrechung des Leerrohrs zum Schalter die UP Schalterdose eingebaut und die spannungsführenden Leitungen zum Schalter wieder verklemmt. Die POF Ader wird von der Verteilung durch das vorhandene Leerrohr in unsere Dose geführt.

Nach erfolgtem Einbau und Installation der WT20141, kann das WLAN in Betrieb genommen werden. Bei dieser Art der Montage sind keinerlei Maler- und Verputzerarbeiten nötig.
Am selben Tag kamen neue Gäste in die Ferienwohnung!